Das Dutzend ist voll – 12 Jahre dindingo-Gambia e.V.

…vor 12 Jahren hatte eine Gruppe ehemaliger StudentInnen die Idee die Vorschule/Kindergarten in Mandinaba/The Gambia zu unterstützen und gründete 2001 den Verein “dindingo-Gambia e.V.”. Seit dem engagieren Sie sich ehrenamtlich (!) in einem kleinen, unscheinbaren, aber faszinierendem Land in Westafrika und leisten damit einen Beitrag für die Bildung von Kindern in einem der ärmsten Länder der Welt. Dieser persönliche Einsatz ist zu würdigen – nicht nur heute, aber zum heutigen Jubiläum besonders! Vielen Dank und Gratulation an den Verein “dindingo-Gambia e.V.” und an dessen Unterstützer! Damit ist das erste Dutzend voll, weitere sollen folgen. Auf viele weitere erfolgreiche Jahre!!!

Wir Jungs vom Team “dindingo-Gambia e.V.” möchten uns auf diesem Wege auch noch mal bei allen bedanken, die uns bei unserer Tour unterstützt haben und noch einmal zusammenfassen was wir gemeinsam erreicht haben…

Ca. 1000 CHF gingen als Spenden auf unserem Schweizer Konto ein. Mit diesem Geld haben wir den Diesel finanziert, damit der Bus mit allen Sachspenden in Gambia ankommt. Hier noch nachträglich ein Dankeschön an Stefan Marr für 111CHF und Fam. Diggelmann für 30CHF.

Ca. 1700 € haben wir (ihr!)  an Spenden im Vorfeld unserer Tour zusammengetragen und direkt an den Verein “dindingo-Gambia e.V.” gespendet.

Für ca. 2200€ wurde unser Bus in Gambia versteigert. Diese Geld haben wir zu jeweils gleichen Teilen an die DBO und “dindingo-Gambia e.V.” in Gambia gespendet.

Hinzu kommen noch “unzählige” Sachspenden

Eine neue Patenschaft…Danke an Madeleine&Torsten!!! Sie haben sich entschlossen, den Verein mit einer monatlichen Patenschaft von 35€ zu unterstützen. Ein gute Möglichkeit dem Verein dauerhaft zu helfen. Alle Infos hierzu findet Ihr hier: www.dindingo.de

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Wir hoffen Ihr bleibt dem Verein “dindingo-Gambia e.V.” weiterhin treu und unterstütz ihn mit euren Möglichkeiten. Vielleicht gleich als Geschenk zum heutigen Jubiläum…

Ein paar Bilder zum Projekt…hier!


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Weitere Bilder…

…so nun endlich ein paar weiter Bilder, damit wir mit euch unsere Erlebnisse und Eindrücke ein bisschen teilen können. Die Bilder sind eine Auswahl vom europäischen Teil unsere Tour. Gestartet in Dresden ging es weiter über Zürich nach Toulouse und dann weiter meist an der Küste entlang Richtung Algeciras. Von da aus dann mit der Fähre auf den Afrikanischen Kontinent…

Bilder Teil 1

Viel Spass beim Anschauen!

 


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

ZDF Bericht…

…bevor wir euch mit weiteren Fotos versorgen noch ein Bericht aus dem ZDF (bitte auf das Bild klicken)


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Chronik unserer Tour…

…bevor wir euch – wie versprochen – nachträglich mit ein paar Bildern und Berichten “füttern” noch einmal die von uns zurück gelegte Strecke in chronolgischer Reihenfolge. Auch für uns nach Rückkehr ins kalte und winterliche Europa noch mal ein schöner Rückblick wo wir mit unserem Bus waren… Eine abwechslungsreiche Strecke mit verschiedenen Facetten und bleibenden Eindrücken. Dabei ca. 7400km zurückgelegt und 7 Ländern (eigentlich 9…zählt man Gibraltar und Westsahara mit dazu) in den folgenden Etappen durchquert…

 

 

 

 

 

 

 

  1. Etappe: 08.02.2013 Prolog Dresden – Hohnstein…40km (1h)
  2. Etappe: 09.02.2013 Hohnstein – Baden – Zürich (CH)…775km (8,5h)
  3. Etappe 10.02.2013 Zürich – Toulouse (F)…947km (9,5h)
  4. Etappe 11.02.2013 Toulouse – Denia (E)…862km (9h)
  5. Etappe 12.02.2013 Denia (E) – Gibraltar (GB) – Algeciras (E)…728km (9h)
  6. Etappe 13.02.2013 Algeciras (E) – Tanger/Med-Briech (MA)…137km (3h)
  7. Etappe 14.02.2013 Tanger/Med-Briech – Casablanca – Marrakech…498km (8h)
  8. Etappe 15.02.2013 Ruhetag in Marrakech
  9. Etappe 16.02.2013 Marrakech – Aglou Plage…422km (8h)
  10. Etappe 17.02.2013 Aglou Plage – Laayoune (Westsahara)…572km (8h)
  11. Etappe 18.02.2013 Laayoune – Dakhla…540km (6h)
  12. Etappe 19.02.2013 Ruhetag in Dakhla
  13. Etappe 20.02.2013 Dakhla – Wüstencamp 1 (RIM)…386km (5h)
  14. Etappe 21.02.2013 Wüstencamp 1 – Wüstencamp 2…114km (2,5h…in der Wüste immer reine Fahrtzeit…Einsandungen oder Reparaturen füllten den Rest des Tages :-) )
  15. Etappe 22.02.2013 Wüstencamp 2 – Wüstencamp 3…108km (3h)
  16. Etappe 23.02.2013 Wüstencamp 3 – Wüstencamp 4…88km (2,5h)
  17. Etappe 24.02.2013 Wüstencamp 4 – Nouakchott…150km (3h)
  18. Etappe 25.02.2013 Ruhetag in Nouakchott
  19. Etappe 26.02.2013 Nouakchott – St. Louis (SN)…288km (6h)
  20. Etappe 27.02.2013 Ruhetag in St. Louis
  21. Etappe 28.02.2013 St. Louis – Banjul (WAG)…722km…Ziel (13h) erreicht!!!!

In der nächsten Zeit werden wir nun diese Etappen mit Farbe, daher mit Bildern und ein paar Infos füllen…!!!

Zu guter Letzt durften wir uns bzw. der Verein “dindingo-Gambia e.V.” über zwei weitere Spender freuen! Vielen Dank an:

Marco Hatwig für seine 100€ Spende und

Torsten Kirchhof für seine 50€ Spende!

Bis die Tage…

Eure dindingo-Jungs


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Zurück in Zürich und Dresden…

…jeder mit nur noch einer Tasche und ein paar Nummernschildern, aber voller neuen Eindrücken und Erlebnissen ging es zurück nach Zürich bzw. Dresden. Nach einigen Tagen Abstinenz auf unserer Homepage wollen wir Euch diese in der nächsten Zeit hier mittels nachträglichen Berichten und Bildern rüberbringen, damit Ihr auch noch erfahrt was wir nach dem Verlassen Europas auf dem Afrikanischen Kontinent erleben durften. Eines sei vorweg genommen…Eure Spenden sind gut angekommen und der Versteigerungserlös für unseren Bus übergeben. Dazu noch mehr in den folgenden Tagen…

Bis dahin schon mal ein paar Bilder…

 

 


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Kurzes Lebenszeichen aus Dakhla (Westsahara)…

…sind mittlerweile gut in Dakhla (Westsahara) gelandet. Uns dreien gehts gut, der Bus läuft und wir haben jede Menge erlebt. Unsere Homepage aus der Ferne zu pflegen ist recht mühsam! Darum die spärlichen Infos… Wenn wir in unserem nächsten Ziel Nouakchott angekommen sind werden wir versuchen hier wieder etwas zu schreiben und ein paar Fotos zu posten….

Aktuelles findet ihr in der Zeit hier: Rallyetagebuch

Eure dindingo-Jungs :-)


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Afrika in Sicht…

…heute ging es an die südlichste Spitze Spaniens, nach Algeciras mit einem Abstecher nach Gibraltar. Damit an die schmalste Stelle zwischen Afrika und Europa. Von Denia sind wir südlich entlang der Küste Richtung Alicante gefahren. Begleitet von Sonne, Meerblick und jeder Menge Hotelburgen. Dann ging es ins Landesinnere gen Granada. Diese Strecke erwies sich schon mal als erster Test für das Atlasgebirge. Die Strecke ging flankiert von schneebedeckten Bergen stetig bergauf, bergab und bis zum Pass Puerto de la Mora (ca. 1400m) hinauf. Um von dort aus dann über Granada wieder gen Süden und damit ans Mittelmeer zu gelangen. Wieder an der Küste entlang gelangten wir über Malaga, Marbella nach S.Rouqe wo wir uns dann noch für einen Abstecher nach Gibraltar entschieden haben. Eine eindrucksvolle Strecke von ca. 700km mit einigen Bergwertungen gespickt auf der man abwechslungsreiche Facetten Spaniens erleben durfte und wir unseren Bus einem weiteren Härtetest unterzogen haben, und auf Gibraltar noch ein Stück Grossbritannien erleben durften und von dort schon Afrika in Sichtweite war.

Morgen heisst es dann noch einmal die bis jetzt verwaiste Kühlbox auffüllen ;-) und dann ab auf die Fähre gen Marokko…

Eure dindingo-Jungs


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Toulouse, Barcelona, Valencia, Denia…

…heute ging es nach Spanien. Hiess ca. 860km abspulen. Von Toulouse zurück an die Küste vom Golf von Lyon. Dann immer das Meer in Sicht über Barcelona, Valencia in das kleine Städtchen Denia. Dort in der Nähe des Strandes ein kleines Hotel bezogen.  In Toulouse noch vom Regen verabschiedet, nun endlich von der Sonne empfangen. T-Shirt –Wetter ist es noch keines, aber schon sehr milde Temperaturen im Gegensatz zu heimischen Gefilden. Auf der Strecke zwischen Barcelona und Valencia wurden wir von einem heftigen Sturm begleitet. Dieser hat unseren Bus mächtig ins Schaukeln gebracht. Wir sind nun alle hochseetauglich und der Fährübertritt kann uns nichts mehr anhaben! ;-)  Zu dieser bzw. zum Hafen geht es morgen, um dann am Mittwoch endlich nach Afrika übersetzen zu können…

Hasta luego!


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Dresden, Hohnstein, Zürich und Toulouse…

…das waren unsere ersten Stationen und Etappenziele unserer Tour. Los ging es in Dresden am Elbufer (dort wo sonst nur Roland Kaiser singen darf ;-) ) mit einem gemeinsamen Treffen und Fototermin mit anderen Teams.  Erstes Ziel war Hohnstein in der Sächsischen Schweiz, ca. 60km von Dresden entfernt. Dort gab es in der Brand Baude zur Einstimmung und zum Kennenlernen der anderen Mitstreiter Freibier und ein leckeres Buffet. Beim zu Bettgehen wurde Torsten und ich in die Vergangenheit zurück versetzt und an die Urlaube mit unseren Eltern erinnert. Geschlafen wurde in einem frostigen Zimmer mit einer ostalgischen Ausstattung (Schrankwand und Betten Marke „Hellerau“). Damit konnten wir Adi – unseren Schweizer Mitfahrer – gleich ein wenig unsere Kindheit näher bringen. Am nächsten Morgen ging es dann vom Hohnsteiner Marktplatz nach einer Ansprache vom Bürgermeister und Salutschüssen los. Nur unser Bus wollte noch nicht so ganz! Anlassen ging noch gut, aber nach einer Weile ging er im Stand einfach aus!? Schuld war aber nicht unser Gefährt, sondern der fast leere Tank und der angeblich steilste Parkplatz Deutschlands. Der Sprit befand sich durch Schrägstand und niedrigen Füllstand einfach in der „falschen Ecke“ im Tank. Schnell um parkiert…alles wieder gut!!! Aber der Schreck war da…sollte es hier schon zu Ende sein???!!! Jetzt konnte es endlich gen Zürich unserem ersten Etappenziel losgehen. Hier machte uns der Schweizer Zoll im Vorfeld Sorgen. Was würde dieser wohl zu unserem vollgeladenem Bus sagen bzw. müssen wir sogar noch mal auspacken!? Wir liesen uns überraschen… Am Zoll angekommen beantwortet Torsten die Zollstandardfrage „was haben sie für Waren bei sich?“ mit „nichts Spezielles…“! Das brauchte unseren Zöllner doch leicht zum Kochen…“er lege ja wohl fest, was speziell ist oder nicht…!“ Adi konnte aber nach einer kurzen Info über unser Vorhaben seinen Landsmann davon überzeugen uns ohne Probleme  nach Zürich weiterfahren zu lassen. Dort angekommen haben wir noch einmal unsere Ladung neu gerichtet und verzurrt. Nach einem gemeinsamen Bierchen ging es früh  ins Bett, es sollte zeitig nach Toulouse gehen!  Damit standen uns ca. 1000km Autobahn bevor. Diese haben wir ganz unspektakulär bewältig…es blieb sogar Zeit die Hupe während der Fahrt zu flicken ;-) Einen kleinen Aufreger gab es dennoch…Adi ist kein geborenes Schlüsselkind. Lässt er doch den Autoschlüssel in der Raststätte liegen…zum Glück sind wir zu dritt und jeder achtet bissl auf den anderen ;-) Nur das Wetter…!!!???  Dachten wir doch der Sonne entgegen zu fahren, aber nix auch in Toulouse verregnetes Wetter! Aber egal! Stimmung stimmt, Bus läuft und wir haben in Toulouse ein super Obdach mit Vollpension bei Romy&Thomas beziehen können. Danke hierfür!!!

Morgen geht es auf nach Valencia. Wir lassen wieder von uns hören…

Eure dindingo-Jungs


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Wir sind dann mal weg…

…vielen Danke noch einmal an alle, die uns dieses Abenteuer für einen guten Zweck mit ermöglicht haben!!!

Wir werden uns auf dieser Seite ab und zu melden und berichten was wir so treiben und wie es uns geht… Ein täglichen Tourbericht findet ihr hier…Rallyetagebuch (oder auf der Startseite)

Lasst es euch gute gehen!!!

 


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Noch 8 Tage…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und dann kann es endlich losgehen! Vorher möchten wir uns noch bei einigen Spendern, Helfern und Sponsoren bedanken. Ein großes Dankeschön an:

  • Fam. Vetsch (Zürich, Großmannstr. 30 :-) ) für die 100 CHF Spende
  • Gregi (Zürich) für die 100 CHF Spende
  • Fam. Ina/Enner für die 100 CHF Spende (schaut doch auch mal Enners Homepage vorbei: www.enner-racing.ch oder gebt ein “like” auf http://www.facebook.com/enner77?filter=3 )
  • Matthias S. für die 50 CHF Spende
  • René Fretz für die 100 CHF Spende
  • Torstens Geburtstagsgäste, die die Spendenbox mit fast 500 CHF gefüllt haben (hier besonders Carsten Bohot erwähnt, der neben Geld auch jede Menge Kronkorken gespendet hat ;-) )
  • Björn Krügel (Co-und Fitnesstrainer der U23 Mannschaft von Dynamo Dresden) für seine dynamische Unterstützung mit jeder Menge Bällen und Trikots (http://www.bjoernkruegel.de/)
  • …und allen anderen die uns unterstützt haben!!!

Vielen Dank!!!!


Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Danke und viel Glück im neuen Jahr

das letzte Jahr hat sich verabschiedet, das neue ist da und wir wünschen Euch auch an dieser Stelle noch alles Gute mit jeder Menge Glück, Liebe, Gesundheit, Erfolg für 2013!

Ein weiteres Mal können und möchten wir uns bei neuen Spendern bedanken! Ein großes DANKESCHÖN:

  • der Yvonne K. für 50€
  • den “Schaarschmidts” (Pirna) für 100€
  • der Fam. Bohot (Dresden) für 50€
  • der Fam. Römmermann (Jana, Matthias, Luis aus Dresden) für 100€
  • “dem Fischer und seiner Frau” (Zürich) für 50€
  • Roland (Baden – CH) für 100CHF
  • Sandy&Tim für jede Menge Sachspenden
  • …allen anderen die uns unterstützen!!!

Vielen Dank im Namen von “dindingo-Gambia e.V.” und natürlich uns!

Klasse von euch!!!

 


Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Schönen 4.Advent und ein besinnliches Weihnachtsfest

Nun brennt das 4. Lichtlein und Weihnachten steht vor der Tür. Wir wollen diesen Moment nutzen um ein paar weiteren Sponsoren/Helfern zu danken.

Unser erster Dank geht an Herrn Axel Bretschneider und sein Werkstattteam. Unser Bus wurde in seiner Werkstatt für unsere Tour fit gemacht. Damit wir unbeschadet die über 7000km bewältigen können wurden noch einmal folgende Sachen repariert bzw. vorbeugend gewechselt:

Zahnriemensatz inkl. Wasserpumpe gewechselt,

Keilriemen erneuert,

Motorölwechsel inkl. neuen Ölfilter,

Förderbeginn der Einspritzpumpe eingestellt,

Scheibenwaschdüsen erneuert,

Beleuchtungsanlage instandgesetzt,

Getriebeöl nachgefüllt,

Hupe erneuert,

Bremskraftregler instandgesetzt,

Schalter für Kühlerlüfter eingebaut (jetzt für Dauerbetrieb zu schaltbar – Wüstenfahrt!),

4 sehr gut erhaltene Reifen auf Stahlfelgen montiert und uns zur Verfügung gestellt,

Eine gebrauchte Ersatzbatterie mitgegeben,

Wir mussten für diese Arbeiten nur 500€ bezahlen, d. h. es wurde mehrheitlich nur der Materialpreis verrechnet. Von dieser Summe spendet Herr Bretschneider wiederum noch 100€ an den Verein „dindingo-Gambia e.V.“ Vielen Dank an Herrn Bretschneider und seinem Team!!!

Weiteren Dank an:

  • Jens (Dresden) für das Herrichten des Dachgepäckträgers und die Nutzung seiner warmen Tischlereihalle zum Bekleben
  • Manu (Zürich) für ihre 100CHF Spende
  • Andi (Zürich) für seine 50CHF Spende
  • und vielen anderen, die uns bisher in irgendeiner Weise unterstützt haben!!!

Allen ein großes DANKESCHÖN und frohe Weihnachten!


Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Einen schönen 3.Advent…

 

 

 

 

 

 

 

…und ein paar weiteren Gönnern vielen Dank.

  • Vielen Dank an Arvid (Dresden) für Seine 30€ Spenden
  • ebenso vielen Dank an Nina&Mario (Zürich) für Ihre 40€ Spende

An alle, die noch kräftig am Weihnachtsgeschenke suchen sind, denkt doch bitte an unsere Aktion “spenden statt schenken”!

Oder bestellt Eure Geschenke über den folgenden Link: https://www.boost-project.com/de/charities/786! Bei jedem Online-Einkauf über dieses Portal geht ein kleiner Teil des Einkaufwertes direkt an den Verein “dindingo-Gambia e.V.” Dabei sind alle grossen Online-Versandhäuser wie z.B. Amazon etc…Ganz einfach Online-Shoppen und was Gutes tun!

Allen einen besinnlichen Sonntag und 3.Advent!

 


Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Spenden statt schenken

- Werde zum dindingo-Weihnachtsengel 2012 -

Weihnachten bietet eine ideale Möglichkeit, Dein soziales Engagement zu zeigen und den Kindern der Vorschule des “dindingo-Gambia e.V.” den Schulbesuch weiterhin zu ermöglichen. Eine sinnvolle und nachhaltige Alternative zu “ungeliebten” Weihnachtspräsenten z.B. die Socken von der Oma ;-) ist eine Spende, die den Kindern eine Chance auf eine bessere Zukunft schenkt. Dazu habt Ihr folgende Möglichkeiten:

  • Eine Spende schenken! Spendet einfach einen Betrag als Geschenk an den Verein “dindingo-Gambia e.V.”.
  • Sich eine Spende wünschen! Wünscht Euch von der Familie, Freunden, Geschäftspartnern… anstelle von Geschenken eine Spende für “dindingo-Gambia e.V.”. Oder feiert Ihr eine Weihnachtsfeier? Dann bittet doch Eure Gäste um eine Spende. Eure Gäste können direkt überweisen oder Ihr stellt eine Spendenbox auf und überweist den Betrag dann gesammelt. Nutz doch einfach unseren Newsletter als “Wunschzettel” oder für Eure Einladung.

Geldspenden (für Überweisungen aus Deutschland)

dindingo – Gambia e.V.
Erfurter Bank e.G.
Stichwort: Rallye
Konto: 538396 / BLZ: 82064228
IBAN: DE47820642280000538396
BIC: ERFBDE8E

Geldspenden (für Überweisungen aus der Schweiz)

Mirko Zilger
Credit Suisse AG
Stichwort: Rallye
IBAN: CH1804835058896360000
BIC: CRESCHZZ80A

 

So wirkt Eure Hilfe: Mit 5€ monatlich kann 1 Kind die Schule besuchen und erhält täglich ein Mittagsessen sowie medizinische Grundversorgung! Mit 45€ kann ein LehrerInnen-Gehalt im Monat gezahlt werden! Mit monatlich ca. 600€ wird der gesamte Schulbetrieb aufrecht erhalten!

Für Eure Unterstützung danken wir Euch von Herzen und wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Bildquelle: http://www.aplido.de/presse/items/spenden-statt-geschenke.html und http://www.unitednetworker.com/2009/09/24/spenden-statt-schenken/

Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Schönen 1. Advent

Schneller als man gucken kann und eh man sich versieht, ist der 1.Avent schon wieder ran, wie die Zeit verfliegt…! Damit rückt auch unser Tourstart wieder ein Stück näher. Zwischenzeitlich konnten wir auch wieder ein paar Dinge zur Vorbereitung erledigen und ein paar Helfer/Sponsoren gewinnen:

  • Vielen Dank an Nadja (Geroldswil) für Ihre 50CHF – Spende!
  • Ein Dankeschön an Torsten (Stuttgart) für die Bereitstellung eines Zelts
  • Vielen Dank an die Physio- und Trainingstherapie “Zur Schanze”! Dort haben wir auf der Empfangstheke eine Spendenbox für den Verein “dindingo-Gambia e.V.” aufstellen dürfen.

Des Weiteren haben wir unseren Bus bzw. Autos mit etwas “Werbung” versehen und uns mit diversen Dingen u.a. Spannungswandler für unseren Bus, Klappspaten etc. für die Tour eingedeckt. Jetzt bleiben uns noch 69 Tage zur Vorbereitung und zum Sammeln von Spenden. Dann kann es los gehen…

Wir möchten heute aber schon einmal an ALLE – die uns bisher geholfen und unterstützt haben bzw. es noch vor haben – DANKE sagen und wünschen einen schönen 1.Advent!

Euer Team “dindingo-ontour” und der Verein “dindingo-Gambia e.V.”

Bildquellen: 1.Bild:http://www.gb-bild.com/1.-advent/127/1/ Rest: eigene

Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Mitgliederversammlung 2012 “dindingo-Gambia e.V.”

Zum Jahresende 2012 lädt der von uns unterstützte Verein “dindingo-Gambia e.V.” zur Mitgliederversammlung ein. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Ort und Zeit der Versammlung sind hier zu finden: Mitgliederversammlung 2012.

Wir möchten diesen Anlass bzw. Post nutzen, um den Verein und sein Projekt in Gambia noch einmal mit ein paar Bildern vorzustellen. Damit erhaltet Ihr einen kleinen Eindruck was der Verein in über 10Jahren erschaffen hat und wo Eure Hilfe (Spenden) eingesetzt, aber auch weiterhin benötigen wird.


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Schweizer Unterstützung…

 

 

 

 

 

 

 

Wir sagen heute zwei Schweizer Unternehmen DANKE für Ihre Unterstützung!

Eine Schweizer Firma stellt uns kostenlos 200Stk. A4 Schreibblöcke zur Verfügung!

Die Fa. Trisa Schweiz AG (Triengen) spendet uns 120Stk. Kinderzahnbürsten!

Diese Sachspenden werden im Februar einen Platz in unserem Bus finden und werden vor Ort in Mandinaba (Gambia) dem Projekt des Vereins “dindingo-Gambia e.V.” übergeben.

Vielen Dank an beide Firmen für Ihre grosszügige Unterstützung!

Wir wollen diesen Post auch noch einmal nutzen allen zu danken, die uns und den Verein “dinding-Gambia e.V.” bisher unterstützt haben!!! Alle GönnerInnen/HelferInnen/UnterstützerInnen findet Ihr hier. Vielen Dank an alle!!!

Bildquellen: Bild1: www.onlinezeitung24.de/ Bild2: www.trisa.ch/ Bild4: www.fahnenversand.de

Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off

Auktionen beendet…

Wie in einem vorhergehendem Post schon berichteten, haben uns die Fa. Silit und die Debeka Dresden Sachspenden in einem beachtlichen Wert zur Versteigerung zur Verfügung gestellt. Die “Töpfe” der Fa. Silit ergaben einen Erlös von 340€! Hinzu kommen 355€ für die Fahrräder!

So konnten wir dem Verein “dindingo-Gambia e.V.” 695€ überweisen und wollen uns hiermit noch einmal bei beiden Firmen bedanken. Der Dank gilt besonder Alex (Debeka) und Mike (Silit) für die Bereitstellung und Organisation dieser Spenden.

Vielen Dank!


Posted in dindingo-Gambia e.V. | Comments Off

Jung und gesund…

…damit dies auch so bleibt, sind einige Impfungen  und eine Reiseapotheke notwendig. Das Centrum für Reisemedizin (CRM) und das Tropeninstitut geben hierfür folgende Empfehlung:

Auffrischung der “Standardimpfungen”:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Keuchhusten

Pflichtimpfungen:

  • Gelbfieber (bei Einreise nachzuweisen)

Impf- und Prophylaxeempfehlungen:

  • Hepatitis A und B
  • Tollwut
  • Typhus
  • Cholera
  • Malaria

Empfohlene Reisapotheke:

  • Verbandsmaterial (Binden, Heft- und Wundpflaster)
  • Elastische Binden, Sicherheitsnadeln
  • Fieberthermometer, Scherre, Pinzette, Zeckenzange
  • Wund- und Desinfektionsmittel
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Durchfallmittel
  • Insektenschutzmittel (Haut und/oder Kleidung)
  • Malariamittel (Malarone)

Wer kann uns helfen die Reiseapotheke zu füllen bzw. kennt jemanden (Arzt, Apotheke, Pharmafirma) der uns unterstützen kann? Alles was von uns nicht benötigt wird – was wir hoffen – übergeben wir dem Verein “dindingo-Gambia e.V.” oder/und den Krankenstationen vor Ort!

PS: Torsten hatte sich gegenüber der Schwester vehement gegen die Impfungen in seinen Po gewehrt, aber der verantwortliche Arzt hatte dann kein Pardon mehr! ;-)

Bildquellen: Bild1: www.news.de/nachrichten/impfen; Bild2: dr-miller.com; Bild3: http://www.abenteuerbus.de/?page_id=40

Posted in dindingo-Gambia e.V., Vorbereitungen | Comments Off